quapona technologies

Smart World

Die Zukunft hat begonnen: Autos können Hindernisse selbstständig umfahren und Maschinen fehlende Materialien eigenständig nachbestellen. Das Zusammenwachsen der realen und der digitalen Welten ist längst keine Science Fiction mehr. Wir sind umgeben von Alltagsgegenständen, die Informationen über das Internet tauschen und so zu einem „Internet der Dinge“ werden. Für Unternehmen und Konsumenten ergeben sich daraus zahlreiche Möglichkeiten, erwachsen aus der unaufhaltsamen Verbreitung digitaler Geräte und dem Verhalten der Menschen selbst. Intelligent eingesetzt können diese smarten Systeme eine Vielzahl von Problemen unserer modernen Zeit verbessern – vom Klimaschutz bis hin zu einer besseren Work-Life-Balance.

Produkte und Lösungen

Produkte und Lösungen

Unser Leben entwickelt sich ständig weiter; komplexer und schneller. Wir sind mobil in Freizeit und Beruf. Wir organisieren unseren Alltag digital und konsumieren mittels Internet und Smartphone. Wir vernetzen uns weltweit und bedienen uns intelligenter Maschinen.

Diese neuen Möglichkeiten basieren auf einer schon bestehenden virtuellen Welt. Eine Welt, die mit uns existiert und neue Realitäten schafft.
Sie macht uns sicherer, schneller und organisierter wenn wir dafür Sorge tragen, sie umsichtig und nachhaltig einzusetzen.
Wir von quapona® technologies stellen uns dieser anspruchsvollen Herausforderung. Mit unseren Produkten und Lösungen tragen wir dazu bei, Informations- und Kommunikationstechnologie, und damit die Arbeits- und Lebenswelten aller, nachhaltig und zukunftsweisend zu verbessern: Wir entwickeln Zukunft.

quapona® technologies forscht und entwickelt nach Kundenspezifikation in folgenden Kernbereichen:

Eine Kernaufgabe ist die Entwicklung von eingebetteten Systemen, die hochintegriert auf unterschiedlichen Gebieten Verwendung finden. Durch uns entwickelte hochintegrierte Schaltungen sowie intelligente Algorithmen finden unter anderem in modularen eingebetteten Systemen von autonomen und selbstorganisierenden Robotern Verwendung.

Integrierte Schaltkreise (ICs) sind der Dreh- und Angelpunkt unserer digitalisierten Gesellschaft und die Grundlage jeglicher komplexer Elektronik.

Ein wichtiger Schrittmotor ist die Skalierung von mikroelektronischen Schaltungen in immer kleineren Dimensionen. Bereits 1965 beschrieb der Halbleiter-Pionier Gordon Moore diese Triebfeder der digitalen Revolution; später von anderen als Mooresches Gesetz postuliert.
Die Forschungsschwerpunkte von quapona® technologies liegen zum einen auf der Reduzierung des Kosten- und Ressourcenfaktors bei der Entwicklung integrierter Schaltkreise und zum anderen in der Entwicklung innovativer und neuartiger digitaler Systeme.

Die Sicherheit von Informationen und Daten ist eine der Grundlagen für den Erfolg von Unternehmen. Gleichermaßen zählt sie zu den Grundforderungen unserer modernen Gesellschaft. Durch den Ausbau der digitalen, vernetzten Welt unterliegen die Anforderungen an „Sicherheit“ einem unablässigen Wandel. Insbesondere die in immer mehr Lebens- und Arbeitsbereiche vordringende Informations- und Kommunikationstechnologie bürgt Risiken. Als Lebensnerv können kleinste Störungen katastrophale Folgen haben. Kontinuierliche Forschung ist wichtig, um den sich weiterentwickelnden Anforderungen gerecht zu werden und der aktuellen Bedrohungslage gewappnet zu sein.

Durch die fortschreitende Digitalisierung von Inhalten, die Integration von Sensorik in Alltagsgegenständen und dem Aufbau intelligenter und vernetzter Umgebungen in Wirtschaft und privatem Leben wächst die Menge produzierter Daten ungebrochen. Die Verarbeitung der so erzeugten großen, verschiedenartigen Datenmengen ist eine der bedeutenden Herausforderungen unserer Zeit.

Big Data birgt große Potenziale und wird Entscheidungsfindungen in Unternehmen sowie die Art des Forschens in den verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen nachhaltig verändern.

Roboter unterstützen bereits heute auf vielfältige Art und Weise unser Leben. Sie agieren in gefährlichen oder unzugänglichen Umgebungen oder entlasten den Menschen durch Übernahme monotoner Aufgaben.

Die Anforderungen an die Funktionalität mobiler Robotersysteme sind im Vergleich zu konventionellen Robotern in der Industrie deutlich anspruchsvoller. Mobile Systeme müssen autonom in einer unbekannten und veränderlichen Umgebung operieren. Sie müssen in der Lage sein, ihre aktuelle Umwelt zu explorieren und in geeigneter Weise zu modellieren. Das erworbene Wissen versetzt den Roboter anschließend in die Lage, geeignete Bewegungen und Aktionen durchzuführen um seine Aufgabe zu erfüllen.

Für Unternehmen, Organisationen und Behörden sind Anwendungsprogramme, die auf den neuesten Standards basieren, eine Grundvoraussetzung für eine anwenderfreundliche und effiziente Vernetzung und Verzahnung von Prozessen und Technologien. Individuell entwickelte Applikationen verbessern betriebliche Abläufe an den Stellen, an denen eine Standardsoftware nicht genügt.

Großrechner bzw. Mainframes dienen der hochzuverlässigen und hochverfügbaren Verarbeitung von Massendaten. quapona® technologies untersucht in Forschungs- und Entwicklungsprojekten Mainframe-bezogene Infrastrukturen und Anwendungen.

  • Smart World

    Die Zukunft hat begonnen: Autos können Hindernisse selbstständig umfahren und Maschinen fehlende Materialien eigenständig nachbestellen. Das Zusammenwachsen der realen und der digitalen Welten ist längst keine Science Fiction mehr. Wir sind umgeben von Alltagsgegenständen, die Informationen über das Internet tauschen und so zu einem „Internet der Dinge“ werden. Für Unternehmen und Konsumenten ergeben sich daraus zahlreiche Möglichkeiten, erwachsen aus der unaufhaltsamen Verbreitung digitaler Geräte und dem Verhalten der Menschen selbst. Intelligent eingesetzt können diese smarten Systeme eine Vielzahl von Problemen unserer modernen Zeit verbessern – vom Klimaschutz bis hin zu einer besseren Work-Life-Balance.

  • Internet der Dinge

    Die Digitalisierung der Welt verändert unser Leben und Arbeiten auf vielfältige Weise. Moderne Informations- und Kommunikationstechnik macht aus beliebigen Gegenständen im Alltag clevere Dinge, die per Software gesteuert und über das Internet mit der Außenwelt und untereinander verknüpft werden können. Die Basis bilden so genannte Cyber-Physical-Systems (CPS). Diese vernetzten eingebetteten Systeme verknüpfen Alltagsgegenstände mit intelligenten Steuerungsprozessen. Integriert in viele Alltagsgegenstände hat die Verbindung von realer und virtueller Welt begonnen. Mit CPS wird diese Vernetzung zukünftig zum allgegenwärtigen Standard.

  • Industrie 4.0

    Die Wirtschaft steht an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Durch das Internet getrieben, wachsen reale und virtuelle Welt zusammen. Mit dem Zukunftsprojekt Industrie 4.0 wird dieser Prozess unterstützt. Industrie 4.0 ist für quapona® technologies nicht nur ein zeitgemäßes Schlagwort. Für uns ist es der Weg zur Digitalisierung der Industrie. Durch die Erfordernisse, Produkte im starken Maße zu individualisieren und eine hochflexible Produktion zu ermöglichen, müssen Kunden und Geschäftspartner direkt und untereinander in den Herstellungsprozess integriert werden. Zusätzlich wächst das Bestreben nach der Verbindung mit hochwertigen Dienstleitungen. Erst intelligente Monitoring- und Entscheidungsprozesse können diesen Erfordernissen gerecht werden und Wertschöpfungsketten sowie Unternehmen in Echtzeit steuern und optimieren.

Forschung und Entwicklung 2016 printAls deutsches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen unterstützen wir aktiv die Forschungslandschaft in Deutschland. Hierfür wurde quapona technologies mit dem Forschungssiegel des Stifterverbandes ausgezeichnet.