quapona technologies

Nachrichten

Ein Forschungsteam von quapona (Jörn Hoffmann und Tobias Rosenkranz) besuchte vom 24. bis 28. Juli 2017 die renommierte University of Cambridge/England.

quapona technologies ist ein stark wachsendes Unternehmen mit einzigartigen und spannenden Aufgaben. Aus diesem Grund suchen wir ab sofort motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Hardwareentwicklung. 

Zugegeben, das ist jetzt nicht für jeden gedacht. Wenn Sie dennoch damit was anfangen können sollten Sie unbedingt weiterlesen. ;-)

Mit dem Umzug an unseren neuen Forschungs- und Entwicklungsstandort in der Leipziger Chopinstraße konnten wir die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter erheblich verbessern. Jetzt wollen wir auch unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten verbesserte Bedingungen zukommen lassen.

Seit 1. November 2016 findet man quapona technologies in der Chopinstraße 4, nur wenige hundert Meter vom bisherigen Forschungsstandort an der Universität Leipzig entfernt.

Das Architekturmuster der Micro Services (auch als Self Contained System bezeichnet) teilt ein System in viele kleine und einfache Module auf. Doch viele kleine Teile ergeben im Gesamtbild ein komplexeres System. Stimmt das?

Seit Februar unterstützt  ein vielversprechendes Talent von der Technischen Universität Ilmenau die Forschungsabteilung von quapona technologies. Der Werkstudent beschäftigt sich im Rahmen seiner Arbeit mit Grundlagen der „Gesten- und Bewegungserkennung“.

embedded world logo

Seit Jahren schreibt die "Embedded world Exhibition & Conference" hohe Besucherzahlen und gilt als die internationale Leitmesse für Eingebettete Systeme, welche mit ihrem komplexen Angebotsspektrum Studenten, junge Unternehmer wie auch Branchengrößen im gleichem Maße anspricht.

Ab morgen beginnt die diesjährige ISPO in München. Das viertägige Event vom 24.-27.01.2016 gilt schon seit mehr als 40 Jahren als beliebter Treffpunkt der internationalen Sport Business Elite.

quapona® technologies wünscht ein erfolgreiches Jahr 2016

Für quapona® technologies waren die vergangenen 12 Monate ein Jahr voller interessanter Ereignisse, außergewöhnlicher Eindrücke und anspruchsvoller Aufgaben.
Umso freuen wir uns jetzt auf den Start ins neue Jahr.

Frohe Weihnachten wünscht quapona® technologies

Für quapona® technologies steht ein ereignisreiches Jahr 2015 vor dem Abschluss. Ein Jahr mit interessanten Aufgaben, erfolgreichen Projekten und großartigen Partnern.

R2-D2

Nun ja, es arbeiten nicht nur Nerds bei quapona® technologies. Aber noch lange kein Grund eine Weihnachtsfeier ohne Stormtroopers, R2-D2, C-3PO, Meister Yoda und Darth Vader zu verbringen!

Einhergehend mit dem digitalen Strukturwandel in den modernen Dienstleistungssektoren wächst mit dem immensen Input an Informationen und Innovationen auch der Druck auf Unternehmen sich den veränderten Bedingungen, Prozessen und Systemen anzupassen. Ein breites Spektrum an fortschrittlichen Möglichkeiten für eine effiziente technologische Weiterentwicklung, die zugleich Markt- und Kompetenzanforderungen entspricht, bietet ein entsprechendes Data Management.

Am 01.12.2015 befasst sich die EU-Kommission in Brüssel auf dem Informations- and Networking-Day mit den „H2020's ICT-15 Big Data PPP: Large Scale Pilot actions in sectors best benefitting from data-driven innovation“, geläufiger als "Leuchtturmprojekte".

Zum großen Thema Smart World lädt am 01.12.2015  die Europäische Kommission unter dem Veranstaltungsnamen „Horizon 2020 – Calls Info Day“ nach Brüssel.

Dass die Digitalisierung verschiedener Sektoren immer mehr Bereiche unseres Alltags umfasst und sich immer weiter ausbaut, ist beinahe unumstritten. Doch wie weitreichend wirkt sich dieser Prozess noch auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft aus? Welche Chancen und Gefahren verbirgt er? Wie sehen die Prognosen für das Leben mit der Technologie in 10 Jahren aus?

Was in der letzten Nacht passiert ist, lässt sich nur schwer in Worte fassen. Die Attentate in Paris haben alle Mitarbeiter von quapona® zu tiefst erschüttert. Wir sind fassungslos über diese Gewalt und in Gedanken bei allen Menschen in Paris. Unser Beileid an alle Betroffenen und Angehörigen.

Das Big-Data-Kompetenzzentrum ScaDS Dresden/Leipzig veranstaltet am 13.11.2015 einen Workshop zum Thema “Big Data in Business”. Die eintägige Informationsveranstaltung bietet interessierten Anwendern von Big-Data-Technologien aus Wirtschaft und Forschung die Möglichkeit, sich über neue Erkenntnisse und Herausforderungen zu informieren und in den Erfahrungsaustausch zu treten.

Pünktlich zum Start der Woche ging auch unsere komplett überarbeitete Internetseite ans Netz. Nicht nur das Design hat sich geändert. Auch werden wir jetzt verstärkt unsere Online-Präsenz weiter ausbauen und unsere Kunden und Partner mit vielen Informationen versorgen.

Im wahrsten Sinne des Wortes war der Leipziger Firmenlauf 2015 ein Testlauf. Damals gingen die Läufer von xceeth technologies schon unter dem Namen "quapona®" an den Start. Heute ist es offiziell: Aus xceeth wird quapona.

Bereits zum zweiten Mal startete das Team "quapona" von xceeth technologies beim Leipziger Firmenlauf. Gemeinsam mit 12.000 weiteren Läufern ging es auf einen 5 km-Parcours rund um die Leipziger Red-Bull-Arena.

Heute vormittag hat sich wiedermal der Mond zwischen Sonne und Erde gedrängelt. In Deutschland war dieses Ereignis allerdings nur teilweise zu sehen. Dennoch gab es kein Halten für das Team diesem Spektakel beizuwohnen. 10:44 Uhr war der Höchststand am Standort Leipzig erreicht. 

Am Abend des 02.12.2014 luden das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im DIALOG, als Träger des Wissenschaftsjahres 2014, zu einer feierlichen Abschlussveranstaltung nach Berlin ein. Neben Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka diskutierten Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft über das diesjährige Thema: Die Digitale Gesellschaft.

Seit 2001 begeht die UNESCO jedes Jahr am 10. November den Welttag der Wissenschaft. Der Tag ist ein Ergebnis der Weltwissenschaftskonferenz, welche die UNESCO und der Weltwissenschaftsrat ICSU 1999 in Budapest organisiert haben.

Vor genau einem Jahr ist es passiert: Das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen xceeth technologies wurde durch Falk Lehmann, Jörn Hoffmann und Frank Güttler gegründet.

Heute öffnet die jährlich stattfindende IFA – Internationale Funkausstellung – wieder ihre Messetore. Die Weltleitmesse für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte zeigt die neuesten Trends, Produkte und Innovationen der Branche. Und wenn es um Innovationen geht, kann das Technologieunternehmen xceeth technologies nicht fern sein.

Seit knapp einem Jahr ist xceeth technologies, ein weltweit agierendes Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Sitz in Leipzig, am Start.

Das Projekt Bottl(e)mail – also eine digitale Flaschenpost – gewinnt den Nachwuchspreis beim diesjährigen Hochschulwettbewerb, der unter dem Motto „Die digitale Gesellschaft" stand. Gemeinsam mit seinen Studenten entwickelte xceeth-Firmengründer Jörn Hoffmann, derzeitig Doktorand an der Universität Leipzig, eine moderne Flaschenpost.

In der Nacht ging die Internetseite xceeth.com an den Start. Mit Informationen über Unternehmen und Geschäftsbereiche bieten wir unseren Kunden und Partnern Einblick in Strukturen und Portfolio.

Beitrag teilen

Forschung und Entwicklung 2016 printAls deutsches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen unterstützen wir aktiv die Forschungslandschaft in Deutschland. Hierfür wurde quapona technologies mit dem Forschungssiegel des Stifterverbandes ausgezeichnet.